slider-wimpern

Wimpernverlängerung

Was ist eine Wimpernverlängerung?

Eine Wimpernverlängerung ist zunächst einmal eine Verlängerung der eigenen Naturwimpern mit künstlichen Wimpern. Das können Wimpernbüschel oder Einzelwimpern sein. Die Wimpernverlängerung mit Einzelwimpern sollte von einer Wimpernstylistin durchfgeführt werden. Man spricht hier auch von einer “professionellen Wimpernverlängerung mit Einzelwimpern”. Dabei werden synthetische Kunstwimpern einzeln auf eine Naturwimper geklebt. Die Kunstwimper sollte ca. 1/3 länger sein, als die Naturwimper, damit die Naturwimper nicht unter dem Gewicht leiden und ihren Schwung verlieren. Die Kunstwimper ist ähnlich dick, wie die Naturwimper und hat daher nur die Aufgabe, den eigenen Wimpernkranz zu verlängern.

Was ist eine Wimpernverdichtung?

Eine Wimpernverdichtung kann genauso von einer Wimpernstylistin durchgeführt werden. Dabei werden künstliche Einzelwimpern aufgeklebt, die eine vergleichbare Länge, dafür aber dicker sind, als die eigene Naturwimper. Dadurch entsteht kein Verlängerungseffekt, sondern der gewünschte “Dichte-Wimpern-Effekt”.

Wie werden Wimperngrößen unterschieden?

Es gibt 3 Messgrößen

1. Länge: Kunstwimpern gibt es für gewöhnlich in den Längen 6-15 mm

2. Curl: Das ist der Schwung. Es gibt J-, B-, C-, D-und L-Curl-Wimpern. Dabei ist J kaum gewungen und L stark geschwungen.

3. Stärke: häufig kommen die Stärken 0,15mm und 0,2mm zum Einsatz. Die Stärken gehen bis 0,3mm.

Häufig geht es darum, die Wimpern zu verlängern. Deshalb spricht man oft nur von Wimpernverlängerung, meint damit aber auch eine gleichzeitige Wimpernverdichtung. Eine ausführliche Beratung sollte vor jeder Wimpernverlängerung erfolgen, damit das Ergebnis wie gewünscht ausfällt und es keine bösen Überraschungen gibt.

Hattet ihr schon böse Überraschungen erleben müssen?

Vorteile

Bei der professionellen Wimpernverlängerung mit Einzelhaaren steht man morgens auf und ist schon frisch gestylt! Absolut alltagstauglich kann man alles mit seinen neuen Begleitern machen: Sport, Schwimmen, Sauna, Sonnen, im Meerwasser schwimmen usw. können ihnen nichts anhaben. Nur Öl und Fett sollten nicht direkt an die Wimpern kommen, da dies den Kleber löst.

Der Wimpernwachstumszyklus liegt bei ca. 2-3 Monaten. Lässt man sich die Wimpern einmalig verlängern, sind nach 2-3 Monaten alle Naturwimpern ausgefallen und die neue nachgewachsen. Dies passiert nicht von heute auf Morgen, sondern ist ein fortlaufender Prozess, die Kunstwimpern fallen nach und nach zusammen mit den Naturwimpern aus und neue wachsen nach. Möchte man die Wimpern dauerhaft tragen, empfiehlt sich ein Auffüllen nach 3-4 Wochen. Dann sind erste kleine Lücken entstanden (die aber nicht stark auffallen, es sieht dann einfach “natürlicher” aus) und neue Wimpern zum bekleben sind nachgewachsen.

Unter den verschiedenen Methoden der Wimpernverlängerung, ist die professionelle Wimpernverlängerung die natürlichste, haltbarste und schonenste Methode.

Allergie

Allergievorbeugung:

Um Allergien vorzubeugen, sollte 4 Tage nachher Wimpernverlängerung keine Sauna, Dampfbad besucht werden

  • da durch die Wärme, sich die Poren öffnen und der Kleber wieder Dämpfe ausstösst
  • die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass eine Allergie ausgelöst wird

Allergietest:

Wenn man schon Allergien hat, oder auf Nummer sicher gehen möchte ob man den Kleber verträgt, sollte man 24 Std. vor der eigentlichen Behandlung, 2-5 Wimpern ankleben und die Reaktion abwarten.

Bei Bräuten sollte man den Test schon 2 Wochen vor der Hochzeit durchführen.

Entfernung von Wimpern

Auf keinen Fall sollten die künstlichen Wimpern selbst entfernt werden. Bei der Entfernung können Ihre eigenen Wimpern und Augenlieder stark beschädigt werden. Daher sollte die Entfernung der Wimpern nur von erfahrenen Fachkräften erfolgen.

Pflegehinweise

Künstliche Wimpern sind pflegeleicht, aber nicht überstrapazierbar. Starkes Reiben oder Herumzupfen würde ihnen genauso schaden, wie den echten Wimpern auch. Beim Make-up können Sie mit den Extensions deutlich Zeit sparen: Sie brauchen weder Wimperntusche noch Wimpernzange für einen schönen Augenaufschlag. Wenn Sie trotzdem nicht auf Mascara verzichten möchten, sollten Sie einen verwenden, der wasserlöslich ist, oder gleich auf spezielle Produkte für künstliche Wimpern zurückgreifen.

Auch zum Abschminken sollten Sie ein geeignetes, sanftes Produkt verwenden. Unbedingt auf ölhaltigen Augen-Make-up-Entferner, Abschminktücher oder fusselnde Wattepads verzichten. Alle drei bis vier Wochen sollten Sie dann Ihr Kosmetikstudio für ein Refill der Wimpern aufsuchen, denn dadurch erhalten Sie Ihren Augenaufschlag genau so schön, wie er ist.

  • In unmittelbaren Anschluss an die Behandlung

    • 72 Stunden keine Feuchtigkeit (nicht duschen schwimmen oder kochen)
    • 72 Stunden kein Besuch in der Sauna oder im Solarium
  • Grundsätzlich vermieden werden sollten

    • Ölhaltige Produkte zum abschminken
    • Fetthaltige (Augen-) Cremes

Preisliste

  • Wimpern
    75€-95€
    Verdichtung & Verlängerung
  • Auffüllen (je nach Wimpern Menge, 1:1- Volumentechnik
  • ab 35,00 €
    alle 3 Wochen
  • ab 45,00 €
    alle 4 Wochen
  • Augenbrauen zupfen
    5,00 €

Termine gern telefonisch oder  per Whats App vereinbaren…..

Diese Seite empfehlen:

© Copyright - Beauty-Oase Dajana Hüttmann